Unsere Beratungsstelle

Qualifizierte und kompetente Beratung seit November 2015

„Beratung versetzt Berge, nicht nur dadurch, indem man an sie glaubt.“ Lena Meichsner

Beratung für...

  • Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderungen jeden Alters & jeden Hilfebedarfs
  • Menschen mit Behinderung, die bisher noch keine Teilhabeleistung erhalten haben
  • Eltern und Angehörige sowie private Unterstützer
  • Wichtige Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen, wie bsp. Lehrer und Betreuer
  • Mitarbeiter anderer Beratungsstellen, einer Servicestelle oder Leistungsträgers im Sinne eines fachlichen Austauschs und der Weiterentwicklung von Angeboten

Unsere Angebote...

  • Vermittlung von Kontakten und Ansprechpartnern
  • Unterstützung zur Teilhabe und Selbstständigkeit
  • Beratung zu weiteren Unterstützungsleistungen
  • Beratung und Hilfevermittlung für die individuelle Zukunftsplanung
  • Informationen zu gesetzlichen Ansprüchen zur Sicherung des Lebensunterhalts
  • Psychosoziale Beratung in Bezug auf Arbeit, Schule, persönliches Umfeld und individuellen Fragestellungen zum eigenen Leben
  • Sozialpädagogische und sozialmedizinische Beratung und Hilfevermittlung zu allen Fragen, die die Behinderung oder chronische Krankheit betreffen
  • Bereitstellung von Informations- und Antragsmaterial zu den angebotenen Beratungsbereichen

Rechtsberatung (kostenlos)

Individuelle Rechtsberatung
Die kostenlose Rechtsberatung ist speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung und deren Angehörige ausgerichtet. Sie wird seit vielen Jahren durch erfahrene und kompetente Rechtsanwälte vor Ort geleistet.

Herr Rechtsanwalt Steffen Eberhard von der Kanzlei Klenk & Kollegen unterstützt Sie bei allen Fragen und Problemen im Zusammenhang mit Behörden, Krankenkassen oder sonstigen Einrichtungen. Herr RA Eberhard ist im Einzelfall bereit, Sie zu eventuell notwendigen Behördengängen zu begleiten. Die Beratungsräume bei der VK gGmbH sind selbstverständliche barrierefrei zugänglich.

Alle Informationen entnehmen Sie bitte dem Jahresprogramm 2017.