Herzlich Willkommen beim Verein

Der Verein für Menschen mit Behinderung im Kreis Böblingen e.V. (VfMmB) ist im gesamten Landkreis Böblingen und teilweise auch über die Kreisgrenzen hinweg aktiv. Der Verein wurde 1968 aus einer Elterninitiative gegründet und setzt sich seitdem für die Belange von Menschen mit Behinderung und deren Angehörige ein.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen gerne unser Leistungsspektrum vor. Darüber hinaus finden Sie Informationen zu einer Mitgliedschaft, über die Vereinsgeschichte, die Vernetzung des Vereins mit den Kooperationspartnern, sowie nützliche Links zu weiteren Organisationen, die im Bereich "Behinderung" aktiv sind.

Für Rückmeldungen, Anregungen, bei Fragen oder auch wenn Sie eines unserer Angebote nutzen möchten, dürfen Sie sich gerne per E-Mail: info@wir_wollen_keinen_Spam.vfmmb.de oder Telefon: 07031 / 7080-60 an uns wenden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und hoffen, dass unsere Angebote und unser Internetauftritt Sie ansprechen. Gerne begrüßen wir Sie auch persönlich auf einer unserer Veranstaltungen.

Der Vorstand

Über uns

Im Jahre 1968 gründete eine Elterninitiative unseren heutigen Verein für Menschen mit Behinderung im Kreis Böblingen unter dem Namen "Verein zur Förderung und Betreuung spastisch gelähmter und anderer körperbehinderter Kinder Kreis Böblingen". Zu dieser Zeit gab es für Menschen mit Behinderung nahezu nichts. Es gab kaum Therapiemöglichkeiten oder spezialisierte Ärzte, es gab keine Schulen, viele Menschen mit einer körperlichen Behinderung hatten nicht einmal einen Rollstuhl ganz zu schweigen von einem Fahrdienst für Menschen mit Behinderung, auch rollstuhlgerechte Zugänge zu (öffentlichen) Gebäuden waren eher die Ausnahme,... kurzum jeder war sich selbst überlassen.

Angesichts dieser Zu- und Umstände schlossen sich einige Eltern behinderter Kinder zusammen, um gemeinsam ihre Interessen zu vertreten und für ihre Kinder das zu erreichen, was für Kinder ohne Behinderung selbstverständlich war. So war eines ihrer großen Ziele, eine Schule für Kinder mit einer Körperbehinderung zu gründen. 1970 beschloss der Sindelfinger Gemeinderat, neben einer Schule für Körperbehinderte (die heutige Winterhaldenschule) auch einen entsprechenden Kindergarten zu bauen. Beides wurde im April 1977 eingeweiht. In der Folgezeit (nach dem Gemeinderatsbeschluss von 1970) hat sich der Verein dafür eingesetzt (auch finanziell), dass das Schwimmbad in der KB-Schule mit einem Hubboden ausgerüstet wird. In diesem Schwimmbad findet bis heute unser Therapeutisches Schwimmen statt, ein Angebot, auf welches viele Mitglieder nicht verzichten wollen.

In den folgenden Jahren wurde dann der Fahrdienst für schwerstbehinderte Menschen ins Leben gerufen (1978) und gleichzeitig wurde der Verein als Dienststelle für Zivildienstleistende ausgewiesen, die Mobilen Sozialen Hilfsdienste (MSD) und die Individuelle Schwerstbehindertenbetreuung (ISB) wurden angeboten (1982), ein eigener Pflegedienst wurde gegründet, 1989 wurde erstmals eine zweiwöchige Freizeit für mehrfach schwerstbehinderte Menschen organisiert.

Doch neben all den Dienstleistungen wurde auch Wert auf die Gemeinschaft und das Miteinander gelegt. Es gab viele Feste und Aktivitäten, bei denen der Spaß und das Vergnügen nicht zu kurz kamen. So können hier nur einige Highlights aufgeführt werden wie:

  • Flugtag für behinderte Kinder und Jugendliche des Kreises Böblingen
  • Großes Militär-Konzert im Sindelfinger Glaspalast zugunsten behinderter Menschen
  • Im "Jahr der Behinderten" (1981) wird mit vielfältigen Aktivitäten auf die Belange des behinderten Menschen in der Öffentlichkeit aufmerksam gemacht.
  • Ausflug mit einem gecharterten Sonderzug und 420 Gästen an Bord zum Bodensee.
  • "Benefizgala-Abend der Magie" im Bürgerhaus Maichingen
  • Jubiläumsfeier anlässlich des 40-jährigen Bestehens
  • u.v.m.

Nachdem der Verein immer größer wurde und mit den Dienstleistungen Mitte der 90er Jahre einen Umsatz von 2,5 Mio. DM erzielte, wurde 1996 die VK Förderung von Menschen mit Behinderungen gGmbH gegründet und die Dienstleistungen ausgegliedert. Der Verein kann sich seither wieder verstärkt um seine Mitglieder kümmern.

Weitere Informationen zur Vereinsgeschichte finden Sie auch in unserer Festschrift zum 40-jährigen Jubiläum, die wir Ihnen unter Downloads zur Verfügung stellen.

Vereinsvorstand

Der Vorstand des Vereins für Menschen mit Behinderung im Kreis Böblingen e.V. setzt sich aus sieben Mitgliedern, dem ersten Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Kassier, dem Schriftführer und drei Beisitzern zusammen.

Die einzelnen Ämter sind wie folgt besetzt:
1. Vorsitzender: Jürgen Hall
2. Vorsitzender: Joachim Klenk
Kassierer: Robert Schulz
Schriftführer: Steffen Kleinsteuber
Beisitzer: Steffen Eberhard, Thomas Ludwig, Ulrich Nonnenmacher